Warmwasserspeicher Größe

Wir helfen: Diese Warmwasserspeicher Größe ist die richtige

Ein Warmwasserspeicher ist ein ideales Gerät, um Wohneinheiten oder Häuser mit sauberem, konstant warmem Wasser zu versorgen. Doch viele Bauherren und Hausbesitzer stellen sich die Frage: „Welche Größe sollte mein neuer Warmwasserspeicher haben?“ Wir geben Ihnen gern einige Anhaltspunkte, worauf es bei der Größenauswahl ankommt. Verlassen Sie sich im Zweifel gern auf die fachliche Beratung unserer Heizungsexperten.

Größe Warmwasserspeicher – Die wichtigste Frage: Wie viele Personen leben im Haushalt?

Der Warmwasserbedarf in einem Haushalt wird entscheidend durch die Anzahl der dort lebenden Personen bestimmt, aber natürlich auch durch das individuelle Verbrauchsverhalten. Durchschnittlich benötigt ein Erwachsener rund 30 bis 50 Liter Speichervolumen pro Tag. Bei Berufstätigen, die kaum zuhause sind und höchstens einmal am Tag duschen, reichen manchmal auch 25 Liter warmes Wasser. Wer allerdings gerne und oft badet, verbraucht gut und gerne das Doppelte oder sogar noch mehr.

Größe Warmwasserspeicher: Die Wärmeleistung als Entscheidungsfaktor

Ein weiterer wichtiger Faktor, um die passende Warmwasserspeicher Größe zu ermitteln, ist die Wärmeleistung des Heizgerätes. Umso leistungsstärker die Heizung, umso schneller kann entnommenes Wasser ersetzt und dieses dann neu erhitzt werden. Dann benötigt man lediglich einen kleineren Speicher, der zudem platzsparend ist und in dem das Wasser nicht lange ungenutzt steht. Umso länger das Wasser nämlich im Speicher verbleibt, umso höher ist das Risiko für Bakterien und umso mehr Energie wird benötigt, das Wasser bei mindestens 60° Celsius zu halten, um eben diesen Bakterien und Keimen vorzubeugen.

In manchen Fällen kann aber auch ein großer Warmwasserspeicher die bessere Wahl sein. Wenn regelmäßig viel Wasser entnommen wird und Keimbelastung kein Problem darstellt, haben größere Speicher auch Vorteile. So ist zum Beispiel der Wärmeverlust kleiner und auch die Verkalkungsneigung dadurch geringer. Außerdem ermöglicht ein großer Speicher die Entnahme von größeren Wassermengen, falls dies einmal nötig sein sollte – etwa wenn mehrere Personen ein entspannendes Bad nehmen möchten.

Richtige Warmwasserspeicher Größe finden: Fachberatung durch unsere Experten

Sie sehen also: Die Frage nach der richtigen Warmwasserspeicher Größe ist gar nicht so einfach. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, dann lassen Sie sich doch einfach durch unsere geschulten Mitarbeiter beraten. Wir haben die Erfahrung von über 10.000 Heizungsinstallationen und tausenden zufriedenen Kunden und statten auch Ihr Haus mit den richtigen Systemen und Geräten aus. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!